Mut zur Farbe - dezente Wandfarbe + Lackierung der Kommode als Blickfang. ©Farrow&Ball
schön wohnen

1 comment

Mehr Mut zur Farbe, Leute!

Viele tun sich ein wenig schwer, wenn es um Mut zur Farbe in den eigenen vier Wänden geht. Ich bekomme häufig Kommentare von Lesern, die zum Beispiel meine dunkelblaue Wand im Wohnzimmer zum Beispiel total cool finden, sich das aber „nie trauen“ würden.

Ich kann das auch verstehen. Gerade wenn du nicht so viel Erfahrung im Umgang mit Farben hast, kannst du vielleicht schwer einschätzen, wie welche Farbe wo wirkt. Gut, das schlimmste, was passieren kann, ist, dass es dir hinterher nicht gefällt und du es wieder überstreichen musst. Aber auch das kann ja je nach Farbton ein Aufwand sein, vor dem du dich zunächst scheust.
Trotzdem plädiere ich immer wieder für mehr Mut zur Farbe. Immerhin gibt es unzählige Möglichkeiten, wie du Farbe in den Wohnraum integrieren kannst.

Hier zeige ich Beispiele für jedes „Mut-Level“… welches passt zu dir?

 

Mut zur Farbe – Level 1: „Uiuiui, ich trau mich nicht“

– Der/die Zögerliche
„Vielleicht ein bisschen hellgrau“

Mut zur Farbe Level 1 - Möbel farbig lackieren, kleine Akzente setzen

Es muss nicht gleich ein ganzer Raum gestrichen werden, um Farbe in die eigenen vier Wände zu bringen. Oft reicht ein einziges Möbelstück in Akzentfarbe als Blickfang, um dem Raum einen frischen Auftritt zu verpassen.
Gerade für „Farb-Anfänger“ ist dies auch die einfachere Option. Hier kannst Du je nach Vorliebe und Einrichtungsstil alles ausprobieren zwischen hellgrau und neongelb. Bestimmt bekommst Du dabei auch schnell Lust auf mehr.

Besonders schön und raffiniert finde ich es, wenn zum Besipiel eine Kommode außen ihre ursprüngliche (Holz-) Oberfläche hat und die Schubladeninnenseiten farbig sind. Das ist quasi die sicherste Variante um ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen und sich langsam ranzutasten.

Nein, es gibt eine noch sicherere: Masking Tape! Damit spart ihr euch erstmal jegliche Pinselei, was besonders bei bereits lackierten Oberflächen ein echter Vorteil ist. Ich habe zum Beispiel bei unseren Küchenschubladen die Kanten der Fronten mit farbigem Tape beklebt. So scheint die Farbe ein ganz kleines bisschen durch, ist aber unaufdringlich und vor allem: austauschbar und leicht und spurlos entfernbar. Das kann wirklich auch der größte Farb-Schisser einfach mal ausprobieren.

Natürlich kannst du auch mit diversen Accessoires Farbe in deine Wohnung bringen. Farbige Sofakissen und Decken, passende Blumentöpfe und Vasen, Bilder an der Wand und so weiter.
Ich muss aber sagen, dass ich persönlich es einfacher finde die Wandfarbe zu ändern, als für jede Stimmung sämtliche Accessoires in allen Farben bereit zu halten, haha!

 

Level 2: „Hm, vielleicht doch?“

– Der/die Neugierige
„Farbe wäre schon schön, aber …“

Mut zur Farbe - Level 2: farbige Wände, geometrische Formen

Für alle, die sich ein bisschen mehr trauen, kann ein Farbakzent an nur einer Wand genau das Richtige sein.
Das ist inzwischen fast schon eine klassische Lösung: nur eine Wand des Raumes bekommt einen – mehr oder weniger knalligen – Farbanstrich. Ich habe das im Wohnzimmer mit einer dunkelblauen Wand umgesetzt und im Flur mit einer sandfarbenen.
Du solltest dir aber bewusst sein, dass diese Wand dann mitunter sehr dominant ist und je nach gewählter Farbe den Raum kleiner, niedriger, höher, wärmer, kälter wirken lässt.

Raffinierter ist es, finde ich, wenn du der Farbe auch noch eine besondere Form gibst. Geometrische Flächen bieten sich an, weil sie zum einen einen wunderbaren Blickfang darstellen und zum anderen einfach mit Hilfe von Frogtape abzukleben sind.
Bei dieser Variante kann man auch super verschiedene Farbnuancen kombinieren. Ich habe das in unserer Wohnung mit verschiedenen Nuancen von Korallrot und gleichseitigen Dreiecken umgesetzt.

Eine subtilere Variante ist, nur die Fensterlaibungen farbig zu gestalten und den Rest der Wände neutral zu lassen. Dabei ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt. Die Farbe der Fensterlaibung beeinflusst den Raum mehr als du aufgrund der Fläche vielleicht annehmen würdest.
Durch den Lichteinfall strahlt die Farbe der Laibung in den Raum und sollte deshalb mit Bedacht gewählt werden. Eine dunkle Laibung schluckt zum Beispiel einiges an Licht. Rot gestrichen wirkt auch das einfallende Licht deutlich wärmer und lässt vielleicht andere Farben im Raum „matschig“ wirken und so weiter.
Auf jeden Fall aber ist das Streichen der Fensterlaibung eine schöne Möglichkeit, einen kleinen Farbakzent zu setzen, der unaufdringlich, aber raffiniert ist.
Vielleicht kannst du noch die Fensterrahmen in der gleichen Farbe lackieren?

– Die ultimative Checkliste für den nächsten Anstrich findest Du übrigens hier. –

 

Level 3: „Mehr ist mehr!“

– Der/die Experimentierfreudige
„Man kann schließlich alles wieder überstreichen“

Mut zur Farbe - Level 3: Viel hilft viel, komplett in Farbe getauchte Räume

Du kannst natürlich auch gleich in die Vollen greifen und den ganzen Raum farbig gestalten. Nur zu!
Angefangen bei allen Wänden, kannst du noch die Decke streichen. Das habe ich Anfang des Jahres mit unserem Schlafzimmer durchgezogen. Taubenblaugrau umlaufend und an der Decke.

Tipp: Es ist immer wichtig eine etwas größere Testfläche zu streichen. Die Farbe wirkt nachher immer dunkler, als auf dem kleinen Papiermuster. Daher lieber eine Nuance heller wählen, als eigentlich angedacht, meistens erweist sich das später als richtige Entscheidung. Es sei denn natürlich, Du zielst auf einen möglichst spektakulären, düsteren Raumeindruck ab. Klar.

Der Raum wirkt auf jeden Fall stylischer, also gestalteter und sehr stimmig und mitunter auch großzügiger, weil die Raumkanten durch die einheitliche Farbe verwischen.

Wenn Du eher zu der furchtlosen Fraktion gehörst und ordentlich Mut zur Farbe hast, lohnt sich das Experiment auf jeden Fall. Zur Not kann man ja alles wieder überstreichen, nicht wahr?

 

Welches Level hast Du?

 

So, jetzt Du! Welchem Farb-Mut-Level würdest Du Dich zuordnen? Hast Du schon mal grob daneben gegriffen oder bist Du immer noch stolz auf eine besondere Farbgestaltung zuhause? Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Noch mehr Inspiration zum Thema „Mut zur Farbe“ und wie Du sie in Deine Wohnung integrieren kannst,  findest Du auf meinem Pinterest-Board!

 

Fotos: ©Farrow&Ball (vielen Dank!), außer das mit den korallfarbenen Dreiecken: ©hamburgvoninnen
weiterlesen
1 2 3 46
Page 1 of 46

Wir haben Cookies! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen