schön vorgestellt

Gestatten: mein Schiff*

4 comments642 views

Es gibt Dinge, die braucht man nicht unbedingt. Aber wenn man sie hat, will man sie nie wieder hergeben. Bei mir ist das so mit meinem neuen Serviettenhalter.

Serviettenhalter? Geht’s noch? Wer braucht denn sowas?

Ich.

Na ja, wie gesagt…“brauchen“ ist so ’ne Sache. Aber als ich das kleine Schiffchen in Origami-Optik (aber aus Keramik) auf der Seite von corpus delicti* gesehen habe, war es gleich um mich geschehen: haben!
Es ist dekorativ, aber zurückhaltend und passt so total gut in unsere neue Küche. Je nach Lust und Laune kann ich die „Segel“-Farbe ändern, indem ich einfach andere Servietten hineinstecke. Aber weiß gefällt es mir am besten. Und ich geb‘ es nicht mehr her.
Wenn Ihr aber auch eins wollt, was ich gut verstehen könnte, schaut doch mal bei corpus delicti* vorbei. Dort gibt es noch viel mehr tolle Dinge zum Verschenken, Beschmunzeln und Habenwollen.

140731_corpus delicti_boot
*Reklame!
Corpus Delicti ist ein kleines Hamburger Unternehmen, das Wohnaccessoires und Designprodukte vertreibt und auch selbst entwickelt und herstellt. Vielen Dank!

Verena
Moin! Ich bin Verena und schreibe hier über Interior Styling und mein Leben in Hamburg.

4 Comments

  1. Ahoi Matrose!
    Was wären wir ohne all die Dinge, die wir eigentlich nicht brauchen ;-)! Ich würde sagen, Du hast einen guten Fang gemacht!

    Mit Herz,
    Steph

  2. Und manchmal braucht man eben Dinge NUR weil sie schön sind ;-) Dein Blog ist übrigens auch sehr schön! Ich schaue mich gerade ein wenig um und finde ein hübsches Bild nach dem anderen…
    Liebe Grüße
    Liska

Leave a Response