schön vorgestellt

Revivo Candela: 8 Fragen an Anastasia

2 comments4826 views

Revivo Candela und Anastasia habe ich bei einem Etsy-Event vergangenen Herbst kennengelernt und habe mich länger mit ihr unterhalten.
Und sofort war klar: Anastasia ist mit viel Leidenschaft dabei und voll überzeugt von ihrem tollen Produkt, nämlich nachhaltige Kerzen aus Sojawachs in verschiendenen, natürlichen Duftnoten. Außerdem ist sie supersympathisch. 

Ich habe mir Teelichter mitgenommen, zum Probieren und auch gleich zuhause angezündet. Wunderbar! Die besonderen Dochte aus Zedernholz erzeugen eine schön breite Flamme, der Duft ist dezent, es flackert und rußt nicht… super!
Und spätestens da war dann auch klar, dass ich Anastasia um ein Interview bitten würde:

1. Ich bin immer neugierig nach dem Hintergrund und Werdegang eines Shops und seines Inhabers. Seit wann gibt es Revivo Candela und wie kam es dazu?

Es ist wahrscheinlich wie bei allen anderen Gründern und Selbstständigen auch – der unbändige Drang und Wille nach selbstbestimmten Arbeiten und Verwirklichung seiner selbst, gepaart mit ein wenig Egoismus :) Der Kreativität freien Lauf lassen und damit seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können ist ein wunderbares Gefühl, und ich bin sehr dankbar, dass ich das derzeit so leben darf. Revivo Candela gibt es seit Herbst 2014, am 22. November habe ich mich bei Etsy.com mit einem eigenen Shop angemeldet. Ein paar Monate später kam dann die eigene Homepage mit einem Shop hinzu und so richtig los ging dann im Frühjahr/Sommer 2015.

revivo candela_sojawachs

2. Was genau bedeutet Dein Shopname und warum machst Du Kerzen aus Sojawachs? Was macht diese Rohstoffe zu etwas besonderem für Dich und sind Deine erste Wahl?

Das Wachs aus dem Öl der Sojabohne ist ein toller Rohstoff für die Kerzenherstellung, und es gibt viele Gründe, warum meine Wahl auf Sojawachs fiel. Zum einen möchte ich ein nachhaltiges Produkt anbieten, da fielen Stearin und Paraffin schon mal weg. Soja hingegen ist ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff ohne Pestizide und Herbizide und komplett pflanzlich.

Kerzen aus Sojawachs brennen sauber, rußfrei ab und halten etwa 40-50% länger als handelsübliche Kerzen gleicher Größe. Ferner ist das Sojawachs biologisch abbaubar. Das heißt, wenn Wachsspritzer auf die Kleidung oder Möbeloberfläche kommen sollten, kannst du sie einfach in der Waschmaschine oder mit ein wenig Wasser und Seife restlos auswaschen. Vor allem mag ich aber Sojawachs, weil es ein organisches und ungiftiges Produkt ist, mit dem ich ohne Bedenken täglich arbeiten kann.

Revivo ist an REVIVE angelehnt  – Wiederleben, ein zweites Leben, Wiederbeleben.Die nachhaltige umweltschonende Produktion steht bei Revivo Candela im Einklang mit dem Motto REDUCE.REUSE.RECYCLE, so werden z.B. die Glasbehälter der Classic Collection zu 100% aus recyceltem Glas von einem alteingesessenen europäischen Familienbetrieb hergestellt und lassen sich – ebenso wie die organischen Korkdeckel und Beutel aus Baumwolle – wiederverwenden.

3. Was oder wer inspiriert Dich zu Deinen Produkten, wann kommen Dir die besten Ideen?

Die Inspirationen sind wirklich überall. Die besten Ideen kommen mir in der Natur z.B. bei einem Spaziergang im Wald oder am Strand mit meiner kleinen französischen Bulldogge Wilma (oder wahlweise mit meinem Mann :) ). Ich denke die Naturverbundenheit spiegelt sich auch in meinem Produkt wieder, denn viele Stoffe, mit denen ich arbeite , wie Kork, Baumwolle oder Marmor sind ja Naturprodukte. Der Gedanke, diese natürlichen Rohstoffe mit der Flamme der Kerzen zu verbinden, sie in einen Designrahmen zu setzen und so eine Brücke zur Natur und zum Kunden zu schlagen, gefällt mir dabei sehr gut.
Revivo Candela work in progress _ hamburgvoninnen

4. Wie entwickelst Du Dein Produktdesign und wie läuft die Entwicklung eines neuen Duftes ab?

Da spielen persönliche Erfahrungen und natürlich auch Duft-Vorlieben eine wichtige Rolle. Z.B. entsprang einer der Bestseller in der Classic Range „Jasmine Green Tea“ meiner eigenen Vergangenheit. Im Wohnzimmer meiner lieben Oma wohnte eine Jasminpflanze, die sehr regelmäßig und äußerst üppig blühte. Und da Düfte und Gerüche im Allgemeinen unmittelbar das limbische System in unserem Gehirn ansprechen, das Erinnerungen speichert, versetzt mich der Duft von Jasmin im Handumdrehen ins Wohnzimmer meiner Oma, einfach toll!

5. Und wo soll die Reise hingehn? Hast Du besondere Pläne für 2016 und verrätst Du sie mir?

Ich hoffe natürlich weiter zu wachsen und noch mehr Menschen mit immer neuen und spannenden Düften auf eine olfaktorische Erlebnisreise mitnehmen zu können, denn sie sind ja zugegebenermaßen nicht immer das, was man von einer Duftkerze erwartet: Tomate Leaf oder Minty Cucumber kommen bei Kunden aller Altersgruppen sehr gut an. Für 2016 sind selbstredend ein paar Überraschungen geplant, die ich hier aber noch nicht verraten kann, sonst sind es ja keine Überraschungen mehr :) Es lohnt sich also auf jeden Fall die Facebook– oder Instagram-Seite von Revivo Candela zu abonnieren, um als Erste/r die Neuigkeiten zu erfahren…
 Revivo Candela photostyling Natur

6. Wie sieht Dein Arbeitsalltag aus? Hast Du Tipps für junge Designer und Selbstständige?

Mein Label ist noch wirklich sehr jung, auch wenn in den letzten ein paar Monaten unglaublich viel passierte: Ich lernte so so viele tolle, kreative und wahnsinnig mutige Menschen kennen, nahm an unzähligen Märkten teil, konnte viele Händler und Shops – wie Kaufhaus Hamburg in St. Georg, Hotcake Store in Nienstedten oder die legendäre Buchhandlung Wrage am Rothenbaum um nur ein paar lokale Beispiele zu nennen –  für die Marke Revivo Candela begeistern, startete eine Kooperation mit PETA Deutschland e.V. und noch sooo viel mehr. Bei so viel Action ist es klar, dass der Arbeitsalltag nicht immer so ausfällt, wie ich ihn plane.
Der einzige Tipp, den ich geben kann, ist aus diesem Grund: Legt einfach los! „Learning by Dying“ hat mir ein Mentor in der Vergangenheit mal mitgegeben, und so ist es auch. Jede/r hat sein eigenes Tempo, in dem er oder sie zu den besten Ergebnissen kommt. Solange das mit Lust, Spaß und Leidenschaft verbunden ist, wird alles gut!
Was mich angeht, bin ich ein wenig obsessiv: wenn eine Sache mein Interesse gepackt hat, fange ich zu recherchieren und lesen. Ich lese mir alles an, was mit dem Thema zu tun hat und noch weit darüber hinaus. Das kann aber auch sehr störend sein, denn je mehr du weißt, weißt du, dass du nichts weißt, daher – fangt einfach an!

7. Was macht gutes Design für Dich aus?

Gutes Design ist zeitlos und überdauert Modetrends, und muss vor allen Dingen DIR gefallen!
revivo candela_produktfoto

8. Und natürlich interessiert mich auch noch brennend, wie Du so wohnst. Wie würdest Du Deinen Wohnstil beschreiben? Gibt es kleine Einrichtungssünden?

Seit ich 2001 nach Hamburg gezogen bin, wünschte ich mir so sehr stilecht hanseatisch in einem schönen Altbau zu wohnen. Ich bin seitdem viel umgezogen und teile mir nun seit etwa vier Jahren mit meinem Mann und Wilma eine schöne 3-Zimmer-Altbau-Wohnung in Altona. Wir hatten wirklich Glück, denn die Wohnung hat einen funktionsfähigen Kachelofen, den wir im Winter regelmäßig zum Glühen bringen. Bei der Einrichtung kann ich mich nur schwer bis gar nicht festlegen – heute clean reduziert, morgen samtig pompös –  und wechsle daher sehr oft die Möbel. Ich kaufe wahnsinnig gerne alte, antike Möbel und kombiniere sie mit dem Schweden-Chic. Wir haben sehr viele Pflanzen in der Wohnung, denn ich  bin davon überzeugt, dass Pflanzen die Luft reinigen und für ein besseres Wohnklima sorgen. Außerdem zünde ich fast jeden Abend eine Candela an, es ist fast schon wie ein Ritual: das Feuer ist für mich wie ein Zeichen fürs Zuhause-Ankommen, Gemütlich-Werden und Einfach-Ausspannen.
Danke, Anastasia, für das schöne Interview! Dein Feierabend-Ritual klingt ganz hervorragend, das werde ich mir abgucken!
Ich wünsche Dir für 2016 weiterhin so viel Erfolg und alles Liebe!
Und wenn ihr jetzt auch Gefallen gefunden habt an den Kerzen von Revivo Candela und noch mehr Infos wollt oder einfach shoppen, dann schaut mal hier :)
Die Fotos wurden mir von Anastasia zur Verfügung gestellt, vielen Dank!
Verena

Moin! Ich bin Verena und schreibe hier über Interior Styling und mein Leben in Hamburg.

2 Comments

    1. Ich hatte „Minty Cucumber“ und „Vanilla“, beide toll! Aber auch die eher herben Düfte mochte ich sehr, das sind die in den schwarzen Gefäßen :)

Leave a Response


Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /kunden/332237_20251/webseiten/hamburg/wp-includes/class.wp-scripts.php on line 426