schön festlich

Und noch eine Hochzeit! Diesmal am Strand!

5 comments2538 views
kerstin-hochzeit-brautpaar-strand-yeah

Während ich hier im Hochzeitsvorbereitungsendspurt und einigermaßen eingespannt bin geht es auch im Blog erstmal mit dem Thema Hochzeit weiter.
Meine liebe Schulfreundin Kerstin, die seit einigen Jahren in England lebt, hat nämlich auch kürzlich geheiratet und war so lieb, einen wunderbaren Gastpost darüber für mich und Euch zu schreiben!
Die Fotos sind wunderbar, ich bin ganz verknallt in das hübsche Brautpaar und die Vorfreude auf meine eigene Hochzeitsfeier steigt nur noch mehr.

Aber seht und lest selbst:

 

Kerstins Hochzeit in Blackpool

 

Ich schreibe eigentlich über meine Berufsthemen Online Teaching und Sprachenlernen, und bin das Bloggen auf Deutsch gar nicht so gewohnt. Aber heute darf ich mal privat erzählen.

kerstin-hochzeit-getting-ready-braut-portrait

Verena kenne ich schon seit den 90ern, und jetzt wohnen wir in verschiedenen Ländern und haben beide die Mosel hinter uns gelassen. Um so schöner ist es, immer über die Blogs in Kontakt zu bleiben und über schöne Sachen zu erzählen. Dieses Jahr haben wir beide unsere Männer geheiratet, und sie erlaubt mir jetzt, euch vom Ergebnis meiner Hochzeitsplanung zu erzählen.

kerstin-hochzeit-konfettiregen

Mein Gemahl heißt Christian, ist Engländer, und wir haben am 28. Mai in seiner Heimatstadt Blackpool geheiratet.

 

Blackpool war eigentlich nicht meine erste Wahl als Trauungsort. Die Stadt hat eher Plastik-Kitsch-Charme, und es ist auch oft ganz schön kalt. Doch wie es sich halt ergibt standen wir 12 Monate vorher immer noch vor dem “wo?”. Es wurde nicht dadurch einfacher, dass Großbritannien nur eine kleine Liste von registered venues für Trauungen zulässt. Das heißt man heiratet im Standesamt oder Hotel, und legal ist nichts mit Fischkutter oder Waldlichtung.

 

Unsere Wahl fiel am Schluss auf Festival House, ein Standesamt direkt am Meer. Wer würde nicht in so einem coolen Gebäude heiraten wollen! Meine Blackpool-Bedingung war “heiraten und dann nix wie weg da”, und für den Rest des Tagesablaufs hielten wir uns auch daran. Die Feier fand in Lytham St Annes statt, einem Städtchen an der nordenglischen Küste mit traditionellen Beach Huts.

kerstin-hochzeit-beach-huts-strand

Der Tag ging los mit nervösem Warten auf die Torte, die auch alle Erwartungen übertraf. Das traditionell englische fruit cake haben wir mal sein gelassen und den genau so klassischen Victoria Sponge bestellt. Perfekt, mit Lavendel und Spitze.

kerstin-hochzeit-brautstrauss-torte-lavendel

Was ich an der englischen Tradition toll finde sind die bridesmaids, eine besondere Rolle für die besten Freundinnen. Meine Mädels trugen alle das gleiche Kleid und hatten passend zu meinem Brautstrauß jede einen eigenen kleinen Strauß Lavendel.

kerstin-hochzeit-brautjungfern-strand

Mein eigenes Kleid hab ich gekauft, weil ich immer lachen musste als ichs anprobiert hab. Eigentlich ist so was Riesiges nicht mein Stil, aber auch hier galt “wenn schon denn schon”. Der Schleier war mir am Wichtigsten, den hat meine Mutter schon an ihrer Hochzeit getragen.

 

Mein Papa ging mit mir zum Altar und durfte mich (sehr altmodisch) meinem Bräutigam überreichen.

kerstin-hochzeit-zeremonie

Nach der Hochzeit wurden die Gäste mit einem Vintage-Bus Marke “Lytham St Annes” zu den Strandhütten befördert, wo schon der Secco meiner Winzerfamilie auf sie wartete. Christian und ich durften uns ein bisschen private Zeit nehmen und Blackpools Sehenswürdigkeiten als Fotokulisse benutzen. Als Braut bekommt man auch viel Gehupe und darf praktisch alles machen – sogar süße Hunde fürs Foto ausleihen!

kerstin-hochzeit-portrait-strand-hunde

Danach durften wir uns auch an den Strandhütten betrinken entspannen, und die Feier ging abends im Grand Hotel in St Annes weiter.

Ich glaube, die meisten Gäste waren auch heilfroh aus dem Küstenwind zu kommen. Wir haben sehr viel englische Tradition mitgemacht: Torte anschneiden, first dance und Reden geschwungen von Brautvater, Bräutigam, best man und maid of honour.

kerstin-hochzeit-brautpaar-oldtimer-smartphone

kerstin-hochzeit-brautpaar-strand-yeah

kerstin-hochzeit-brautpaar-strand

Ich bin nicht der Typ Mädchen, der schon als Kind von der Hochzeit geträumt hat und der ganze Tag kommt mir auch immer noch ziemlich traumhaft vor. Dank geht dabei nicht nur an die Freunde und Familie, die wirklich weltweit angereist sind, sondern auch an die vielen Leute die man für so einen Tag einstellt und organisiert – Busse, Autos, Friseur, Fotografin (Hannah, die auch international buchbar ist), Hotel und Strandhütten, und das ist nur ein kleiner Teil. Mir hat der ganze Tag unheimlich Spaß gemacht. Genau das richtige für unseren 10. Jahrestag.

 

Und mir bleibt noch eins zu sagen: Visit Mülheim für die kirchliche im August.

kerstin-hochzeit-save-the-date-einladungen

 

Photo credits: LIFELINE photography

Verena
Moin! Ich bin Verena und schreibe hier über Interior Styling und mein Leben in Hamburg.

5 Comments

  1. Für Kerstin: Nachträglich und unbekannterweise herzliche Glückwünsche! Vielen Dank für den sehr sympathischen und entspannten Einblick in so einen persönlichen Anlass. Zunächst bin ich an diesem Post nur wegen Blackpool hängengeblieben, ich hatte vor einigen Jahren aus beruflichen Gründen in Zusammenhang mit BAE Systems das Vergnügen, die Gegend dort etwas kennenzulernen, nicht nur Blackpool, sondern auch Lytham St. Annes, wobei wir in Ribby Hall Wrea Green wohnten. Wunderschöne Bilder zeigst du uns, und spätestens nach dem zweiten Bild von dir war der Hintergrund der Bilder für mich eher unwichtig, dein unglaublich glückliches Lächeln hat es mir angetan. Ich wünsche dir noch viele solche glücklichen Momente! LG von Gelika

    1. Liebe Gelika, danke vielmals für deinen lieben Kommentar. Wir fahren ab und zu mal zu Ribby Hall ins Spa Hotel, warst du damals auch da? Das ist total schön und entspannen, so Whirlpool mit Blick über die Wiesen. Wir hatten uns da sogar umgesehen für die Hochzeit, aber es kam uns doch ein bisschen zu unpersönlich vor im Konferenzzentrum da. Wie schön dass dir die Bilder gefallen – bin selber überrascht wie unglaublich glücklich mich der ganze Tag gemacht hat. :D :D

      1. Hallo Kerstin, ja ich war im Hotel untergebracht, für’s Spa war leider nie Zeit. Die Termine hatten wir an den Standorten von BAE in Preston und Samlesbury, daher kenne ich die Konferenzräume von Ribby Hall auch nicht. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass das Spa dort sehr schick ist :) und ich erinnere mich an die vielen Enten und den Springbrunnen vor dem Eingangsbereich. Und an unendliche viele Kreisverkehre, die ich alle „mit links“ genommen habe ;). Alles Gute und nochmals Kompliment, wie toll dein/euer Glück in den Bildern eingefangen wurde. LG

Leave a Response