schön selbstgemachtschön vorgestellt

Lieblingsbilder – gute Ideen und eine Buchempfehlung

7 comments2889 views
Ina Mielkau - Lieblingsbilder, kreative Ideen für deine Fotos. Blog-Tour hamburg von innen

Mal ehrlich: auf unser aller Smartphones und Speicherkarten schlummern doch unzählige Fotos von verschiedensten Gelegenheiten. Zur Erinnerung und Dokumentation, von Mahlzeiten, Blumensträußen, Kaffee… nun ja. Dort fristen sie ihr Dasein, werden bestenfalls irgendwann wegsortiert, vielleicht auch gleich bei Instagram gepostet, hehe.
Meine liebe Blogger-Freundin Yna hat in ihrem ersten eigenen Buch jetzt viele schöne Ideen zusammengetragen, wie ihr eure Lieblingsbilder originell in Szene setzen und weiterverwenden könnt.

Ina Mielkau - Lieblingsbilder. Blog-Tour hamburg von innen

Ich bin ja eher pragmatisch was DIYs angeht, für mich muss es einfach und effektvoll sein. Deshalb habe ich mich gleich in die Idee mit den Kleiderbügeln verliebt.

 

Lieblinsgbilder-Lieblingsidee: der Kleiderbügel!

Fotos und Drucke in Szene setzen mit Kleiderbügel. hamburg von innen

Goldene Draht-Kleiderbügel habe ich ohnehin (sie sehen an der Garderobe einfach am schönsten aus) und goldfarbene Papierklemmen gehören auch zu meinem Schreibwaren-Fundus.
Neben unzähligen (digitalen) Lieblingsbildern habe ich auch einige Drucke, die bisher noch keinen rechten Platz gefunden haben. Für die Kleiderbügelaufhängung eignen diese sich zum Glück genauso prima wie Fotos. (Meine Lieblingsfotos sind noch in einer Kiste auf dem Dachboden, ohje…)
Die Drucke, die nicht mehr an den Bügel passen habe ich mit Maskingtape drumherum drapiert. So gefällt mir das Ensemble schon sehr gut.

Drucke und Fotos in Szene setzen mit Aufhängung am Kleiderbügel. hamburg von innenDrucke und Fotos in Szene setzen. hamburg von innen

 

Und noch mehr gute Ideen für Lieblingsbilder…

Wenn ich mich dann für Lieblingsfotos in meiner Sammlung entschieden habe, werde ich mal Ynas DIY mit den Stickrahmen probieren. Diese Idee finde ich herzallerliebst: Die Fotos werden auf Stoff übertragen und dann in den Stickrahmen gespannt. Mit Nadel und Faden können dann noch thematisch passende Applikationen zugefügt werden.
Das ist natürlich ein wenig aufwendiger, als die Nummer mit dem Kleiderbügel, eignet sich dafür aber auch super als Geschenk!

Ina Mielkau LieblingsbilderIna Mielkau Lieblingsbilder
Viele solcher Ideen gibt es in Ynas schönem Buch „Lieblingsbilder“, das Ihr Euch unbedingt ansehen solltet!
Beim Haupt-Verlag könnt Ihr ein Exemplar gewinnen! Super, oder? Zur Teilnahme am Gewinnspiel geht’s hier entlang .

Noch mehr Rezensionen von Ynas Buch gibt es auf der kleinen Blog-Tour, klickt mal rein:    RAUMiDEEN
mxliving
Mammilade
blick7
Pomponetti
Sinnenrausch
CreativLIVE
…und bald auch hier:
Di, 25. April         fim.works
Do, 27. April        franse l(i)ebt meer

 

Liebe Yna, herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen Buch und ganz viel Erfolg mit all deinen Lieblingsbildern!
Danke an den Haupt-Verlag für das schöne Gewinnspiel und das zur Verfügung stellen des Buches!

Verena
Moin! Ich bin Verena und schreibe hier über Interior Styling und mein Leben in Hamburg.

7 Comments

  1. Liebe Verena,
    oh ja das stimmt – auch auf meiner Festplatte schlummern unzählige Bilder, die mal gerne ans Tageslicht möchten :-) Die Ideen sind ganz wunderbar und schön umgesetzt!
    Alles Liebe zu dir,
    Doris

    1. Liebe Doris, danke für deinen Kommentar! Ich freue mich, dass dir das Buch gefällt und hoffe, du kannst einige Ideen umsetzen :)
      Herzliche Grüße! Verena

  2. Danke Verena,
    Für deinen lieben Blogpost. Kleiderbügel als Bilderaufhänger finde ich auch eine super Idee. Deine goldigen sind ja echt klasse. Und dann auch noch die passenden Klemmen!!! Ist auch schnell mal aufgehängt und ausgetauscht. Das mag ich bei diesen einfachen Ideen am liebsten. Könnte ich direkt mal wieder machen…. :)
    Ganz liebe Grüße in den Norden
    Yna

    1. Liebe Yna,
      ich freue mich sehr, dass dir mein Blogpost gefällt! :)
      Die Kleiderbügel-Idee ist super und ich bin froh, dass ich die „Materialien“ schon passend hatte. Ansprühen wäre mir nämlich schon wieder zu viel Aufwand gewesen :D (ich habe nämlich auch noch nicht herausgefunden, wie man mit Sprühlack nur das zu lackierende Teil einnebelt…haha!)
      Herzliche Grüße zu Dir!

  3. Ein wunderschönes Buch, mit vielen Ideen und Anregungen. Ich habe es auch zu Hause liegen und schon mehrfach durchgeblättert. Die Stickrahmen-Idee hat es mir auch angetan, als alte Handarbeitstante : ) Jetzt muss ich mich nur noch für ein Motiv entscheiden.

    Es grüßt die Billa

  4. Moin Moin Verena,

    was für ein toller Beitrag. Die Idee mit den Kleiderbügeln finde ich genial. Bei mir wandern sie sonst immer direkt in den Müll oder ich lasse sie gleich in der Reinigung. Doch so präsentiert sehen sie klasse aus. Das muss ich mal probieren.
    Übrigens ist das Sammeln von Fotos auch meine große Freude. Das war mit ein Startgrund für meine Onlinepapeterie (scatoli). Ich liebe es nach dem Urlaub oder einem Fest oder einem Städtetrip mich gemütlich hinzusetzen und Bilder, Eintrittskarten, Visitenkarten, bekritzelte Servierten und ähnliches einzukleben. Das ist dann noch einmal ein kleiner ‚Urlaub‘.
    Lieben Gruß
    Sylke

    1. Liebe Sylke, das klingt ja nach einem schönen Ritual!
      Ich klebe solche Erinnerungsstückchen immer in meinen Kalender.
      Und ich liebe es, ab und zu durch meinen Instagram-Feed zu scrollen und in Erinnerungen zu schwelgen :)
      Herzliche Grüße zu dir!

Leave a Response