schön festlich

Mein Weg zum perfekten Brautkleid.

9 comments3321 views
Unsere Hochzeit vergangenen Sommer war traumhaft schön. Ich möchte Euch in einer kleinen Serie gerne die Highlights zeigen und vielleicht sind ja auch ein paar Tipps für alle, die gerade selbst in der Planung des großen Tages sind.  Als erstes erzähle ich ein bisschen, wie ich mein perfektes Outfit gefunden habe.

Das perfekte Brautkleid, ein Muss.

Auch wenn ich nicht zu den Frauen gehöre, die ihre Hochzeit seit der Grundschule geplant haben, wusste ich schon vor unserer Verlobung zumindest grob, wie mein Kleid aussehen könnte und welche Form mir am besten steht und am meisten schmeichelt.
Als die Suche dann tatsächlich losging, habe ich versucht, trotzdem erstmal (fast) alles in Erwägung zu ziehen. Auf meinem Pinterest Board tummeln sich viele verschiedene Kleider und Stile, die von Vera Wang finde ich immernoch traumhaft schön! Caviar Gauche sind meine ganz großen Helden. Aber ich weiß auch, dass ich nicht die Figur eines Models habe und daher einfach nicht alle Kleider, die ich schön fand tatsächlich in Frage kämen. Vom Budget mal ganz abgesehen…*hust..Vera Wang*

Beim Stöbern kristallisierte sich dann aber schnell heraus, dass ich etwas Kurzes gerne mag mit schöner Taille. Und Spitze.

Beim Getting Ready.
Beim Getting Ready.

Küss die Braut – das war einfach

Über einen Link in unserer Braut-Rundruf Facebook-Gruppe, in dem es um was ganz anderes ging, bin ich nach zig Klicks auf der Seite von „Küss die Braut“ gelandet und da war es: mein Kleid.
Schnell habe ich herausgefunden, dass in Hamburg nur der Salon am Klosterstern die „Küss die Braut“-Kleider führt. Zwei Emails und ein Telefonat später hatte ich einen Termin zur Anprobe, kurz vor Weihnachten.
Meine liebe Freundin Nina begleitete mich.
Im Rahmen meines begrenzten Budgets habe ich neben besagtem Favoriten auch noch ein paar andere Kleider anprobiert, die mich aus verschiedenen Gründen nicht aus den Socken hauten: unvorteilhafter Ausschnitt, zu tief sitzende Taille, nicht zu mir passend, nicht optimal fließender Stoff…
Also blieb es tatsächlich beim Netzfund.
Yeah! Das war einfach! Her mit dem Prosecco! Ich war so erleichtert!

Yeah, Kleid gefunden. Darauf einen Prosecco!
Yeah, Kleid gefunden. Darauf einen Prosecco!

Erleichtert, weil ich wirklich nicht dachte, dass es so leicht sein würde.
Erleichtert, weil ich ein Kleid gefunden habe, in dem ich auch ohne massive Körperveränderung großartig aussehen würde.
Erleichtert, weil mir weiß tatsächlich doch steht.

Das Haarstyling und Make-up haben U.M.S. gezaubert.
Das Haarstyling und Make-up haben U.M.S. gezaubert.

In den kommenden Wochen und Monaten haben die Damen vom Salon und ich noch ein bisschen optimiert. Das passende Petticoat wurde bestellt, ebenso das dazu gehörende Spitzenjäckchen. Polsterungen im Brustbereich wurden entfernt (brauch ich nicht), ein passender, sehr unsexy BH wurde es stattdessen (brauch ich), hier noch eine Naht auslassen, da noch ein Stäbchen kürzen, hier noch ein Abnäher. Läuft.

Trommelstöcke waren ausschlaggebend für unser Farbkonzept.
Trommelstöcke waren ausschlaggebend für unser Farbkonzept.

Aber dann war da ja noch die Sache mit den Schuhen. Und dem Gürtel.

Da Trommelstöcke meine Lieblingsblumen sind, wollte ich sie gerne als Haarschmuck tragen. Entsprechend sollten Gürtel und Schuhe gelb werden. Passendes gelb.

Tipp am Rande: gelb ist nicht die einfachste Farbe. Nicht für Klamotten, nicht für Schuhe, Socken, Krawatten, Partydeko,… aber was soll’s. Konzept ist Konzept, ne. Da musste ich dann durch.

Ich hatte leider auch konkrete Vorstellungen, welche Schuhe es sein sollten: Kitten Heel Peeptoes. Also 3,5cm hohe Absätze mit Zehenloch vorne. In Gelb. Is klar, Vreni.
Aber auch hier waren die Braut-Rundruf-Mädels Gold(gelb) wert: der Tipp mit Shoes of Prey war super. Dort kann man sich Schuhe nach eigenem Entwurf fertigen lassen. Zuerst hatte ich mir Muster aller gelben Leder schicken lassen, um sie mit dem Gelbton der Trommelstöcke zu vergleichen, dann habe ich die Schuhe bestellt, Kitten Heels, Peeptoe, maisgelb, mit Schleife.
6 Wochen Lieferzeit.
Es war klar, die Schuhe müssen passen und gefallen, denn für einen Zweitversuch fehlte die Zeit.
Da ich ein großer Fan der ‚Nummer Sicher‘ bin, habe ich parallel nach Schuhen vom Rainbow Club gesucht, die man individuell einfärben lassen kann. Mein Favorit hier hatte zwar etwas höhere Absätze, war aber superschön und passte gut, war ein Peeptoe und passte zum Stil des Kleides. Aber natürlich hatte ich mich in ein Auslaufmodell verliebt, dass es in den Läden hier vor Ort nicht mehr gab. Zum Glück wurde ich auch diesmal online fündig und bestellte die Satinschuhe. Diese kamen einige Tage später per Post und in (noch) jungfräulichem Elfenbeinweiß.
Auch die bestellten, selbstdesignten Lederschuhe erreichten mich -trotz des Poststreiks-  pünktlich, waren wunderschön, leider aber zu groß und ich konnte im Kitten Heel so gar nicht laufen. Wer hätte das gedacht?

Schade, aber immerhin nahm mir das die schwierige Entscheidung ab.

Wunderschön, aber leider passten sie mir nicht: Kitten Heels von Shoes of Prey
Wunderschön, aber leider passten sie mir nicht: Kitten Heels von Shoes of Prey
Passend eingefärbt: Satinschuhe von Rainbow Club.
Passend eingefärbt: Satinschuhe von Rainbow Club.

Also ab mit den Rainbow-Club Schuhen zurück zum Salon.
Der nächste Schritt war, einen gelben Stoff für den Gürtel zu finden, in dessen Ton wir die Schuhe dann einfärben lassen wollten.
Der Salon am Klosterstern hat eine angeschlossene Schneiderei mit einigen Stoffen auf Lager. Sehr cool! Bei den Taftstoffen war leider nichts passendes dabei, zu grell oder zu grünlich oder zu sehr nach Karneval aussehend. In Satin gab es gar nichts Gelbes. Ich sagte ja schon, Gelb ist nicht die dankbarste Entscheidung gewesen…haha.
Zum Glück hat Franzi in der Näherei noch Wildseide gefunden in fast perfektem Trommelstockgelb! (hier Engelschöre einfügen) und ausreichender Menge.
Zack, Maße genommen, Verschlussart festgelegt (Nee, keine Schleife zur Spitze. Zwei bezogene Knöpfe, top!) und fertig. Ich bilde mir ein, eine recht unkomplizierte Kundin gewesen zu sein.
Eine kleine Stoffprobe der gelben Wildseide wurde dann mit den Schuhen zum Färben geschickt. Wahnsinn, oder? Die Schuhe können in jeder Farbe eingefärbt werden, man muss nur eine entsprechendes Stoffmuster dazupacken…

Schuhe und Gürtel waren -trotz des noch immer andauernden Poststreiks (Dinge, die man kurz vor der Hochzeit nicht brauchen kann…)- pünktlich zwei Wochen vor der Trauung fertig. Yeah!
Der Gürtel wurde dann am Tag der Abholung innerhalb von 10 Minuten doch noch etwas enger genäht (kurz vor knapp klappte das mit dem Gewichtsverlust dann doch auf wundersame Weise, Tipp: einfach mal auf Zucker verzichten…), der sehr hässliche BH hatte auch noch einen Abnäher bekommen, für extra Halt beim Hochzeits-Boogie.

Ich war mega glücklich und erleichtert, als ich mein Gesamtoutfit aus dem Laden trug und mit dem Taxi zu Nina fuhr und wusste, es ist perfekt.

hamburg von innen_hochzeit_wir

Etwas schneller und noch einfacher ging es bei meinem Liebsten. Aber davon erzähle ich Euch nächsten Sonntag.

 

Fotos 2,4,7,8: Nieke Zaddach Fotografie
Kleid: Lindegger Küss die Braut über Salon am Klosterstern
Schuhe: Rainbow Club
Make-up und Haarstyling: U.M.S.

Verena
Moin! Ich bin Verena und schreibe hier über Interior Styling und mein Leben in Hamburg.

9 Comments

  1. Liebe Vreni! Dieses letzte Foto ist so traumhaft – wahnsinn!
    Und ihr beide seht top aus, richtig richtig schön! ♥♥♥
    Alles Liebe! Julika

    1. Danke Julika, wir hatten einen fantastischen Tag! Hier wird es jetzt nach und nach noch mehr Fotos geben und ich kann Dir auch gerne noch mehr zeigen, wenn Du das nächste Mal nach Hamburg kommst :)
      :***

  2. Wieder was gelernt! Trommelstöcke sind also gelbe Blumen! Kannte ich noch nicht ;-)
    Sehr schön seht ihr aus, da bekommt man wieder Lust zu heiraten. Ich bin schon weiter und suche gerade ein Kommunionskleid für meine Tochter…
    Auf meinem Blog habe ich eine neue Serie zum Thema feiern. Vielleicht magst du deinen Beitrag dort verlinken? Ich würde mich freuen.
    Schönen Sonntag! Yvette
    engelundbanditen.de/blog

    1. Danke liebe Yvette und viel Erfolg bei der Kleidersuche! Das ist vermutlich mit jungen Mädchen auch nicht unbedingt einfach xD
      Herzliche Grüße!

  3. Liebe Verena,
    als ich eure Fotos beim Lieschen entdeckt habe, war ich ganz aufgeregt – du trägst genau mein Traumoutfit! So habe ich es seit dem Antrag im Kopf und jetzt habe ich endlich gesehen, dass es wirklich fantastisch aussieht!! Ich glaube, ich habe sogar genau das gleiche Kleid gekauft. Die Änderungen stehen noch an. Meine Schuhe von Rainbow Club werde ich auch einfärben lassen im gleichen Gelb wie der Gürtel. Dank dir habe ich jetzt noch das passende Spitzenjäckchen entdeckt, was das ganze perfekt macht. Wie schön! :)
    Viele liebe Grüße,
    Assata

    1. Liebe Assata,
      oh, das freut mich sehr! Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß bei den aufregenden Vorbereitungen! Und ich bin sicher, Du wirst eine wunderschöne Braut! :)

  4. Hi Verena,

    ich bin gerade über deinen Blog gestolpert.
    Ich liebe Küss die Braut Kleider und vor allem das Modell Katy. Kannst du den Salon am Klosterstern guten Gewissens empfehlen? Ich hab teilweise nicht das Beste gelesen und bin hin und her gerissen.
    Und weißt du noch wie lange Lieferzeit dein Kleid hatte? Wir heiraten sehr sopntan, sprich ich hab nur noch 10 Wochen :(

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen!!

    Danke und liebe Grüße
    Grit

    1. Liebe Grit, ich hoffe, du hast meine Mail bekommen :)
      Ich wünsche dir eine wunderbare Vorbereitungszeit und dass mit deinem Kleid alles klappt!
      Liebe Grüße!!

Leave a Response