schön vorgestelltschön wohnen

Wohnen als Herausforderung

6 comments1081 views

In keiner Wohnung ist alles perfekt.
Zumindest in keiner Wohnung, in der Leute wirklich leben.
Auf Blogs sieht das gerne mal so aus, aber es ist nicht so. Das haben mir diverse Blogger schon berichtet und gestanden und bei mir ist  es auch so: der Teil der Wohnung, der auf dem Foto zu sehen ist, sieht toll aus. Hinter der Kamera stapelt sich das Chaos aus zur Seite geschobenen Dekosachen, Wäsche, Zeitschriften, mal eben umfunktionierten Möbelstücken. Mal mehr, mal weniger natürlich.
Und auch im normalen Leben gibt es immer einen Raum, eine Ecke oder bestenfalls nur eine Wand, die einem nicht so recht gefällt und die man einfach nicht in den Griff bekommt.
Wer jetzt wissend nickt, sollte sich mal das hier anschauen:
quartett_wohnChallenge1
Die Wohnchallenge2014 von bsquary. Auf deren Facebook-Seite postet man einfach ein Foto und eine knackige Beschreibung des Problems (äh, der Herausforderung…) und die spannendste Challange gewinnt ein „Tetris S“ oder eine „Regalleuchte“
Noch mehr Infos zur Challenge gibt es hier.

Und demnächst stelle ich Euch bSquary auch noch ausführlicher vor. Jetzt aber erstmal ran an die Kamera und mal nicht vorher umräumen ;)

Verena
Moin! Ich bin Verena und schreibe hier über Interior Styling und mein Leben in Hamburg.

6 Comments

  1. Es geht doch nicht ohne Chaos und Stapel, schließlich wohnt man in seinen vier Wänden. Ich glaube die Lösung oder das Problem liegt bei einem selber: man sollte einfach regelmäßig wegräumen!
    Herzliche Grüße, Cora

Leave a Response