die schönsten Esszimmerstühle, voninnen.de

Vorfreude auf die nächste Dinnerparty –

Die schönsten Esszimmerstühle

– Werbung | unbeauftragt – 
Das nächste Dinner mit Freunden kommt bestimmt. Um dann perfekt ausgestattet und eingerichtet zu sein können wir uns jetzt schonmal Gedanken über unsere Esszimmerstühle machen. Ich stelle hier die – meiner Meinung nach – schönsten Exemplare vor.

Merano Chair_voninnen.de - Esszimmerstühle

Merano Chair von Alex Gufler für TON:


Klare Linien und eine breite Palette an Farb- und Holzoptionen machen diesen modernen Klassiker aus. Ganz in der Tradition von TON ist beim Merano auch etwas Bugholz am Start, nämlich in Form der bequemen Rückenlehne.
Einer meiner liebsten „modernen“ Esszimmerstühle.

Foto © ton.eu

Wishbone Chair von Hans J. Wegner für Carl Hansen

Ein absoluter Klassiker und Lieblingsstück der Interior Design Community: der Wishbone Chair von Carl Hansen. Super bequem ist er auch noch. Die Sitzfläche aus Papierkordel sorgt für zusätzliche Textur und unterstreicht die organische, natürliche Formgebung. Vorsicht allerdings an alle Katzenbesitzer:innen, ihr wisst warum. Foto © carlhansen.com
Wishbone Chair - die schönsten Esszimmerstühle
Ahm Chair - die schönsten Esszimmerstühle

Ahm Chair von Isabel Ahm für Please Wait to Be Seated


Der reduzierte Stuhl punktet mit Details aus Wiener Geflecht und ist super bequem (auf der IMM getestet!). Dank der Armlehnen ist er auch für lange Abende mit der ein oder anderen Flasche Rotwein bestens geeignet.
Wie beim dänischen Label Please Wait to Be Seated üblich gibt es auch den Ahm in einer wohlkurartierten Farbpalette.

Foto © pleasewaittobeseated.dk

S32 von Marcel Breuer für Thonet

 

Noch ein absoluter Klassiker und quasi der Inbegriff des Freischwingers von Thonet.
Die Variantenvielfalt nimmt stetig zu. Neben verschiedenen Hölzern und Rahmenfarben gibt es inzwischen auch unterschiedliche Materialien für Sitz- und Lehnfläche (Wiener Geflecht, aber auch synthetische Mesh-Gewebe und Leder) und natürlich Armlehnen. Je nach Ausstattung heißt der Gute dann S32, S33 oder S64. 
Außerdem ist der Freischwinger die Nummer 1 der Esszimmerstühle in Architektenhaushalten, vermute ich.

Foto © thonet.de

Thonet Freischwinger Wiener Geflecht S64, die schönsten Esszimmerstühle
Masters Chair - die schönsten Esszimmerstuehle

Masters Chair von Philippe Starck und  Eugeni Quitllet für Kartell

 

Wer sich nicht für einen Esszimmerstühle – Klassiker entscheiden mag kann sie auch mehrere in einem haben: der Kartell Masters vereint den Siebener von Arne Jacobsen, den Tulip von Eero Saarinen und den Plastic Chair von Charles Eames.
Den Masters gibt’s außerdem in vielen verschiedenen Farben, so dass er sich auch super als extravagante Ergänzung zur bestehenden Bestuhlung macht.
Da der Masters als Monobloc aus Polypropylen gefertigt ist, kann er durchaus auch für die Dinnerparty im Freien eingesetzt werden.

Foto © kartell.com

Schulz Chair von Anton Rahlwes für Objekte unserer Tage

 

Den zukünftigen Klassiker der jungen Berliner Brand Objekte unserer Tag habe ich ja in diesem Artikel schon vorgestellt und die Begeisterung für den kantigen Schulz ist ungebrochen.
Neben verschiedenen Hölzern gibt es den Schulz auch in zum Teil knalligen Farben. Ein echtes Statement für jedes Esszimmer!

Foto © objekteunserertage.com

die schönsten Esszimmerstühle: Schulz Objekte unserer Tage
Artek Rope Chair - die schönsten Esszimmerstühle

Rope Chair von Ronan und Erwan Bouroullec für Artek

 

Ein brandneues Design für Artek, einfach wie genial: ein durch Stahlrohre gezogenes Tau bildet Arm- und Rückenlehne. Minimalistischer geht es kaum.
Wie bequem der Rope Chair ist werde ich so bald wie möglich testen! 

Foto © artek.fi

D8P von Martin Hirth für Tecta

Wer Polstersessel als Esszimmerstühle am Tisch bevorzugt und Bauhaus-Linien mag wird den D8P von Tecta lieben! Fast schon skulptural und trotzdem gemütlich. Ein echtes Schmuckstück, das in unterschiedlichen Textil- und Lederbezügen verfügbar ist. Foto © tecta.de
D8P Chair, Tecta. Esszimmerstühle
die schönsten Esszimmerstühle, Grand Prix Chair, arne jacobsen

Grand Prix Chair von Arne Jacobsen für Fritz Hansen


Der Grand Prix Chair von Fritz Hansen ist der noch nicht so durchgenudelte und inflationär eingesetzte Bruder vom Klassiker “Serie 7”.
Kantig elegant, super bequem und trotz des Klassiker-Stempels noch lange nicht sattgesehen. Besonders mit Holzbeinen eine echte Wucht für’s Esszimmer.

Foto © fritzhansen.com

Hier nochmal die Zusammenstellung aller Esszimmerstühle, pin-fertig für Pinterest:

die schönsten Esszimmerstühle, voninnen.de