Wer kennt es nicht: die heutige Zeit ist eine schnelle. All die Eindrücke, ständige Erreichbarkeit, man ist immer irgendwie auf dem Sprung. [WERBUNG]

Umso wichiger ist es, dass man zuhause dann zur Ruhe kommen kann. Ein wichtiger Faktor kann dabei schon die Wandfarbe sein. Und abseits von weiß, weiß und äh, weiß gibt es da dieses Jahr ganz wunderbare Nuancen von Farrow&Ball, die ganz im Zeichen von Entspannung und Gelassenheit stehen.

Dass Grün dieses Jahr eine wichtige Rolle spielen wird sieht man schon länger auf diversen Blogs und auch auf den Bildern, die ich von der imm gesehen habe, war Grün sehr präsent.
Farrow&Ball hat Breakfast Room Green (s. Foto oben) am Start, das ganz tiefenpsychologisch (Natur und so…) Sicherheit und Geborgenheit vermitteln soll. Besonders in Kombination mit Holz und kontrastierenden geometrischen Formen kommt es besonders schön und auch modern zur Geltung.

Trends---Light-Blue

Das transparente, leichte Ambiente, das durch Light Blue geschaffen wird soll ebenfalls entspannen und an die sanfteren Seiten des Lebens erinnern. Mich persönlich erinnert der Farbton an klare Winterluft und die hat ja auch etwas durchaus Entspannendes.

Trends---Pink-Ground

An dem Farbton Pink Ground gefällt mir besonders, dass er weich ist, aber nicht kitschig. Eher elegant und unaufdringlich, und -wie hier im Foto- ohne harte Kontraste kombiniert wirkt der Nude-Ton auch eher beruhigend.

Trends---Tanners-Brown2

Etwas mutiger muss man wohl für das erdige Tanner’s Brown sein. Der kühle Braunton erinnert mich an dunkle Schokolade und macht sich sicher super in ohnehin eher dunklen Räumen. Wenn man aus der Not eine Tugend machen möchte und ein nicht sehr helles Zimmer besonders kuschlig gestalten will, ist diese Farbe dafür bestimmt großartig. In Kombination mit kühlen Rosé- und Hellblau-Tönen (hier Dead Salmon und Oval Room Blue) wirkt es zudem frisch und modern.

farben-gesamt

Ich für meinen Teil bin jetzt voller Tatendrang für die anstehende Wohnzimmerumgestaltung (die steht ja auf meiner 9 Dinge Liste, nicht wahr). In Anbetracht unserer Raufasertapete würde ich die hochwertigen (und nicht ganz billigen) Farben von Farrow&Ball aber wohl eher auf Möbeln einsetzen, die ich auch im Falle eines Umzuges mitnehmen kann. Zum Glück gibt es alle Farben auch als Lacke und ich habe schon ein paar Möbel im Auge, die vielleicht demnächst einen neuen Anstrich bekommen könnten.

Photos: © Farrow&Ball. Vielen Dank!!