Ich mag den Herbst.

Am liebsten sind mir solche Tage, an denen ich in kuschliger Strickjacke und mit Tee auf dem Balkon oder vor dem Café noch ein paar Sonnenstrahlen einfangen kann, die Luft aber schon kühl ist und nach Herbst riecht.

Auch toll sind die Tage, an denen es stürmt und das bunte Laub durch die Straßen gejagt wird. Dann bin ich gerne gemütlich zu Hause, mit Kerzen und Musik und dem ewig pennenden Kater, der seinen Pelz an der endlich wieder angeschalteten Heizung brät.

Natürlich bieten solche Tage auch die optimale Gelegenheit mal wieder zu basteln und die Wohnung herbstlich zu verschönern.

hamburg von innen_gemalte eicheln_herbstdeko weiß

Ich bin kein großer Fan von kitschiger Deko, sondern mag es lieber dezent.

Einiges an Inspiration habe ich schon auf meiner Herbst-Pinnwand bei Pinterest zusammen getragen. Ein paar Ideen davon habe ich in den letzten Jahren schon ausprobiert und für wiederholungswürdig befunden.

Allen voran die hübsch bunt lackierten Eicheln, die ich seinerzeit bei Fräulein Klein entdeckt hatte. Die brauche ich auf jeden Fall!

hamburg von innen_painted acorns

Das tolle an den Herbstdekoideen ist ja, dass sie meistens aus Elementen besteht, die man einfach draußen im Park (oder Wald) findet.
Also einfach den Herbstspaziergang am sonnigen Tag nutzen und Bastelmaterial für den nächsten stürmischen Regentag sammeln. Wie toll ist das denn?

Der Herbst wird gut, ich seh‘ das schon :)

Was mögt ihr besonders am Herbst und wie sieht Eure Deko aus? Ich freu mich auf Eure Kommentare!
Und schaut doch gerne mal auf meinem Pinterest-Board vorbei!