Lieblingsecke headerHeute zeige ich Euch mal ganz außerplanmäßig noch eine

                                  Lieblingsecke.

Die ist etwas ganz besonderes, klar und ist auch keine wirkliche Ecke. Deshalb läuft sie hier auch außer Konkurrenz.
Dieser Gastbeitrag kommt von Steffi, die mir beim Adventswichteln des blogcamps zugelost wurde.
Spannend ist das, denn im Gegensatz zu mir spielen Design und Dekokrams in Steffis Leben nach eigener Aussage gar keine Rolle. Und doch wurden sie und ihr Mann durch den Gastbeitrag in meinem Blog dazu inspiriert sich für’s nächste Jahr ein paar Umgestaltungspläne auf die to do Liste zu nehmen.

Ich für meinen Teil könnte mir – auch ohne Design und ChiChi- total gut vorstellen eine Zeit lang mit Steffi zu tauschen.
Warum? Schaut mal: DAS ist Steffis Lieblingsecke und Zuhause:

Innenansicht Kurzhauber www.keine-eile.de

Zunächst einmal muss ich gestehen, dass ich nicht in Hamburg wohne. Trotzdem darf ich hier meine Lieblingsecke vorstellen. Vielen Dank dafür.

Jetzt muss ich allerdings auch noch gestehen, dass ich gar keine Lieblingsecke habe.
Warum das so ist? Ganz einfach:
Gemeinsam mit meinem Mann und Hündin Lucy wohne ich in einem ausgebauten Oldtimer­-LKW.
Wir wohnen weder in Hamburg, noch in irgendeiner anderen Stadt, auch nicht in einem Dorf oder auf dem Land. Wir wohnen überall, denn wir sind ständig unterwegs. Eine Lieblingsecke gibt es für mich nicht, denn auf 9 Quadratmeter Wohnfläche, mit einer runden Decke, gibt es einfach nicht so viele Ecken. Tatsächlich befinden sich auf diesen 9 Quadratmetern ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, ein Esszimmer, eine Küche, ein Bad und ein Büro.

Mercedes Benz Kurzhauber www.keine-eile.de
Im Jahre 2009 haben wir uns in einen ziemlich betagten LKW verliebt. Der Mercedes Benz Kurzhauber ist ein Allrad­LKW, Baujahr 1967. Für uns der schönste LKW, der je gebaut wurde. In seinem ersten Leben war er ein Krankenwagen. Seit 5 Jahren bewohnen wir ihn nun als Wohnmobil.
Ja, er könnte etwas größer sein. Wir träumen von einem großen Sofa, einem Ofen und einem Schreibtisch. Außerdem könnte er etwas kleiner sein, etwas wendiger und etwas leichter. Beim Ausbau standen für uns die Kosten und die Schonung von Ressourcen im Vordergrund. Wir haben versucht, so viel wie möglich Material vom vorherigen Ausbau wiederzuverwenden. Oder Dinge zu benutzen, die wir bereits hatten. Wenig Geld auszugeben und wenig zu besitzen gehört zu unserem Lebensstil. So begrenzt der Platz innen ist, desto mehr steht uns das Draußen zur Verfügung. Wir wohnen mit dem Laster meistens in der Natur: Am Wald­ oder Wiesenrand, am Strand oder am See. So haben wir immer einen ziemlich großen Garten.

Falls du mehr erfahren möchtest über das „Leben auf Rädern“ im Wohnlaster, dann schau auf unserem Blog www.keine­-eile.de vorbei oder folge uns bei Facebook.

Frontansicht des Kurzhaubers www.keine-eile.de

Name: Steffi
Alter: 39
Beruf: Ich habe früher mal für eine Bank gearbeitet. Zur Zeit bin ich Reisende.
Stadtteil: —
Lieblingsecke seit: 2009
Typ: Mercedes Benz Kurzhauber

Fotos: keine-eile.de

Und? Wie findet Ihr Steffis mobiles Heim? Wäre das etwas für Euch?