hamburg von innen_diy goldpunkte vase

Nach ewig langer Zeit habe ich mal wieder was gebastelt. Na ja, das ist jetzt ein bisschen übertrieben, denn eigentlich ging dieses DIY ratzfatz.
Aber von vorne:
Ich habe seit langer Zeit eine sehr schlichte Glasvase, die ich öfter mal ein bisschen aufrüsche mit Bändchen, Schleifchen oder Tape. Diesmal war mir nach etwas subtilerem: Goldglitzer! Fast so lange wie die Glasvase bin ich im Besitz von Goldglitzernagellack. Den mag ich sehr, aber die Glitzerpartikel brennen sich förmlich in den Nagel, so dass man das Zeuch fast nicht mehr runterbekommt, auch nicht mit einem halben Liter Nagellackentferner.
Wie dem auch sei. Da ist also diese Glasvase und dieser Goldglitzerlack. Und noch eine Rolle Transparentpapier (…die Architekten…). Also habe ich ein Stück des Papiers genommen und vorsichtig einzelne Tropfen Glitzerlack darauf verteilt, kleinere und größere in unregelmäßigen Abständen. Über Nacht konnte der güldene Sternenhimmel trocknen, kein Stress.
Ordentlich durchgetrocknet habe ich dann einfach das bepunktete Transparentpapier um besagte Glasvase gewickelt, rückseitig mit ebenfalls güldenem Tape fixiert und tadaaa: Sterntaler-Milchglas-Vase deluxe!
Bestimmt auch super zu Weihnachten!

Beim Anblick der fertigen Vase hatte ich spontan die Vision von Judaspfennig, auch Silberblatt genannt. Die transparenten Schoten würden sich super in meiner Vase machen. Leider leider sind die Schoten zur aktuellen Jahreszeit noch quietschgrün, erst im Spätherbst werden sie so schön transparent (Danke an die liebe Floristin für die Info!). Bis dahin muss meine kleine Fotomontage reichen… Es ist ja irgendwie auch schön, dass es noch Dinge gibt, die nicht das ganze Jahr überall zu bekommen sind.
Und der Trommelstock sieht auch märchenhaft toll aus, Trommelstock sieht immer toll aus. So.

hamburg von innen_judaspfennig

Foto links von .nie photography