Kleine Helfer
– Der VC 5 cordless premium

Endlich ist der Frühling auch wettertechnisch da! Allerhöchste Zeit für den Frühjahrsputz! Einmal alles auf den Kopf stellen, sauber machen, sortieren.
Mein guter Vorsatz dieses Jahr: noch öfter zwischendurch staubsaugen. Es ist nämlich so: ich liebe Ordnung und Sauberkeit. Aber ich hasse Aufräumen und Saubermachen. Das kennst du bestimmt auch, oder?
[enthält WERBUNG für Kärcher]

Also versuche ich es mir so einfach wie möglich zu machen.
Deshalb habe ich auch zugesagt, als Kärcher bei mir anklopfte, ob ich ihren kabellosen Akku-Staubsauger, den VC 5 cordless premium für einige Wochen testen möchte.

Der VC 5 cordless premium von Kärcher im Überblick:

  • kabellos dank aufladbarem Akku
  • Beutelloses Filtersystem
  • Teleskopsaugrohr
  • Bodendüse mit flexiblem Gelenk
  • Größe ca.62x26x18cm
  • Gewicht ca. 2,9kg
  • Laufzeit 15-60 Minuten (je nach Leistungsstufe)
  • Ladezeit 180 Minuten

Der tägliche Endgegner: das Bad

Gerade in unserem recht verwinkelten Badezimmer muss ich täglich durchsaugen, weil unser Kater Gandhi hier gerne mal seine Katzenstreu verteilt. Hinzu kommen natürlich unsere Haare, die beim Kämmen und Fönen auf dem Boden landen. Mit unserem normalen Staubsauger (also mit Kabel und Gerät, das man hinter sich herzieht) ist das immer ein lustiges Gezirkel und macht nicht wirklich Freude.
Und so habe ich den Kärcher VC 5 cordless premium hier als erstes getestet. Endboss first, quasi.
Durch den sehr wendigen Kopf des Staubsaugers komme ich gut in alle Ecken, die Katzenstreu wird auf der höchsten Stufe problemlos aufgesaugt. Haare und Staub sind sowieso kein Problem.


…und der Rest der Wohnung…

Auch in der Küche finde ich den Akkusauger total praktisch, da wir hier ebenfalls wenig Platz haben und keine erreichbare Steckdose in Bodennähe.

Die Akkuladung des VC 5 cordless premium reicht nach dem Einsatz in Küche und Bad auch noch, um den Rest unserer 65qm Wohnung auf höchster Stufe abzusaugen (laut Herstellerangabe 15 Minuten, das kommt ungefähr hin).
Und auch hier schätze ich immer wieder die Wendigkeit besonders… Ich komme sehr unkompliziert zwischen und unter die Stühle, unter die Couch sowieso und auch unser verschachtelter Flur ist kein Problem.

Nach dem Staubsaugen kann ich den vollen Filterbehälter leicht entnehmen, einfach im Hausmüll leeren und auch leicht wieder einsetzen.

Zudem kommt der Akkusauger mit allerlei Zubehör (Fugendüse, Polsterdüse und Möbelpinsel) und ist recht leicht und handlich. Das Staubsaugen der Böden in der gesamten Wohnung ist ohne nennenswerte Kraftanstrengung zu meistern.
Lediglich beim Absaugen von Polstern und Möbeln ist der VC 5 cordless premium für mich zu klobig, weil man eben immer das gesamte Gerät bewegen muss und das durch die vielen kleineren Bewegungen doch bald in die Arme geht . Beim herkömmlichen Staubsauger hantiert man hingegen ja nur mit dem vergleichsweise leichteren Rohr mit Aufsatz.

Fazit

Der Kärcher VC 5 cordless premium ist perfekt geeignet, um die die Wohnung schnell und effektiv zu staubsaugen. Dank der flexiblem Bodendüse und natürlich der Kabellosigkeit ist er auch für verwinkelte und kleine Räume super. In der Parkposition passt er in fast jeden Schrank. Polster und Möbel würde ich aber nach wie vor mit unserem herkömmlichen Gerät absaugen.

Hier nochmal meine „Pros und Cons“ im Überblick:

Pros:

  • Schnelles Durchsaugen, kein lästiges Kabel und Umstecken an verschiedenen Steckdosen nötig
  • Superwendig
  • Einfache Handhabung
  • Klein und einfach zu verstauen
  • Kurze Ladezeiten
  • Ordentlich Power auf der höchsten Stufe
  • Umfangreiches Zubehör (Polsterdüse, Möbelpinsel und Fugendüse)
  • Kein Beutel, einfaches Leeren des Behälters im Hausmüll

Cons:

  • Reichweite auf stärkster Stufe gerade so ausreichend für 65qm
  • Zum Absaugen von Möbeln und Polster zu klobig

 

Weitere (technische) Infos zum VC 5 cordless premium findest du hier (Herstellerwebsite)

Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Kärcher. Das Gerät wurde mir für diesen Produkttest zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!